• +49 6237 92438 0
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Mo-Fr 08:00 Uhr - 17:00 Uhr

Laubner Logo RGB

Element 1

 

Prozessoptimierung durch Kanban-Wagen mit Wechsel-Akku-System PowerSwap Nucleus®

bei KARL STORZ Endovision, Inc.

Sie haben Fragen? Wir informieren Sie gerne umfangreich über das PowerSwap Nucleus® Lithium Power System. 

Die Herausforderungen in der Fertigung im Jahr 2019 konzentrieren sich auf vier Schlüsselbereiche: Geschwindigkeit, Effizienz, Nachfrage und Arbeitskräfte. 

Um die Effizienz bei gleichzeitiger Beibehaltung von Geschwindigkeit und Genauigkeit zu steigern, müssen Vorgesetzte in der Fertigung kreativ mit Methoden und Taktiken umgehen können. Eine Möglichkeit zur Verbesserung der Effizienz in der Produktion ist der Einsatz einer mobilen Kanban-Versorgung.

Das Kanban-System sorgt dafür, dass in der gesamten Produktionslinie Materialien vorrätig gehalten und aufgefüllt werden. Dem Monteur stehen Werkzeuge und Materialien stets zur Verfügung, damit er die Produktion auf effiziente Weise am Laufen halten kann, ohne die Arbeit unterbrechen zu müssen, um Geräte zu besorgen oder Materialien aufzufüllen.

Jeder verschwendete Schritt in der Fertigung verringert die Effizienz und erzeugt Ausfallzeiten. 

Mobile Kanban-Versorgung in Aktion

 

Überblick
KARL STORZ Endovision, Inc., Charlton, MA, ein Geschäftsbereich der KARL STORZ SE & Co. KG, Tuttlingen, Deutschland, ist ein globaler Hersteller und Vertreiber von Endoskopen, medizinischen Instrumenten und verwandten Geräten. Mit mehr als 660 Mitarbeitern setzt KARL STORZ Endovision in hohem Maße auf einen effizienten Herstellungsprozess. 
Seit Februar 2017 setzt das Unternehmen das mobile Kanban-System ein, welches dem gesamten Unternehmen enorme Vorteile bietet.

Das mobile Kanban-System
Wenn Monteure in der Produktionshalle Nachschub benötigen, werden die benötigten Werkzeuge und Materialien umgehend geliefert, sodass sich die Monteure weiterhin darauf konzentrieren können, die Produktion voranzutreiben, ohne sich um die Versorgung und Materialnachschub kümmern zu müssen.

Der Materialstand wird mithilfe des ERP-Systems des Unternehmens in Echtzeit verfolgt. Basierend auf den Informationen, die das ERP-System anzeigt, wird der Kanban-Wagen zu dem Produktionsabschnitt gebracht in dem Nachschub benötigt wird. Die Monteure entnehmen dem Behälter das notwendige Material. Ein Mitarbeiter ist dafür verantwortlich, zu ermitteln, wo Nachschub benötigt wird und stets sicherzustellen, dass die Behälter gefüllt sind.

Für den Materialnachschub kommt ein maßgeschneiderter Kanban-Wagen zum Einsatz, der speziell auf die Anforderungen der Monteure in der Produktion zugeschnitten ist und über ein Zwei-Behälter-Kanban sowie über einen Drucker, einen Scanner und einen Computer, auf denen das ERP-System ausgeführt wird, verfügt. Der Mitarbeiter verfolgt den Bestand und sorgt bei Bedarf für Nachschub sowohl im jeweiligen Produktionsabschnitt als auch in den Behältern auf dem Kanban-Wagen. Aufgrund des Druckers und der Technologie ist eine ausreichende und zuverlässige Stromversorgung für den Erfolg der Kanban-Wägen von entscheidender Bedeutung.

Herausforderung
Als das mobile Kanban-System eingeführt wurde, verfügte der Kanban-Wagen über einen tragbaren Akku, der nur 45 Minuten hielt. Der springende Punkt des mobilen Kanban-Systems ist Geschwindigkeit, Flexibilität und Mobilität. Daher war es nicht effizient, alle 45 Minuten den Akku auszutauschen.

Lösung
Um dieses Problem zu lösen, kam das Lithium-Eisenphosphat Wechsel-Akku-System PowerSwap Nucleus® zum Einsatz, welches den Kanban-Wagen nun für eine ganze Schicht mit Strom versorgt. Mit der HotSwap Technologie und dem geringen Gewicht können die Akkus im Betrieb ausgetauscht werden und das ohne das Herunterfahren der Geräte. Somit ist ein 24/7 Betrieb gewährleistet - Die optimale Lösung für einen effizienten wie hochflexiblen Arbeitsprozess.

Ergebnis
Das Unternehmen hat seit der Einführung des Systems eine Zeitersparnis von 40 Prozent berechnet. Davor waren vier bis fünf Mitarbeiter für den Materialnachschub verantwortlich. Jetzt wird in der Produktion nur noch ein Mitarbeiter benötigt. Auf diese Weise konnten die anderen vier Mitarbeiter für andere Wertschöpfungsaktivitäten in der Fertigung eingesetzt werden. Das mobile Kanban-System hat auch zu einer Reduzierung der physischen Bewegung um 58 Prozent geführt, da es keine doppelten Bewegungen oder verschwendeten Schritte mehr gibt.

In der Produktionslinie wurden 80 Prozent weniger Unterbrechungen in ihrem Prozess gemessen. Der mobile Kanban-Wagen mit dem PowerSwap Nucleus® Wechsel-Akku-Systemhat den Betrieb in Bezug auf Produktionsqualität und -mengen sowie die Mitarbeiterbindung massiv beeinflusst. Mit diesem neuen System sind die Monteure während ihrer Schicht viel engagierter.

Das verarbeitende Gewerbe im Jahr 2019 ist eine wettbewerbsfähige Branche, in der täglich Herausforderungen auftreten. Jede Implementierungstaktik, die die Effizienz erhöht, ist ein wesentlicher organisatorischer Vorteil. Durch die Steigerung der Effizienz und die Bindung talentierter Mitarbeiter werden Leistung und Erfolg jeder Einrichtung erheblich verbessert.

 

Jetzt ein kostenfreies Informationsgespräch anfordern

Wir informieren Sie gerne umfangreich über das PowerSwap Nucleus® Lithium Power System - mit dem Formular unten erreicht uns Ihre Anfrage schnell und unverbindlich. Ist ein Rückruf erwünscht ? Dann geben Sie einfach Ihre Telefonnummer in das Formular ein. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.


Datenschutz: Durch Absenden des Formulars bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe und mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch die Andreas Laubner GmbH zu den genannten Zwecken einverstanden bin. Im Falle einer Einwilligung kann ich meine Zustimmung hierzu jederzeit widerrufen.

PC Serie Mittel

 

Please fill the required field.

Andreas Laubner GmbH

Röntgenstraße 4
67133 Maxdorf

Telefon: 06237 / 92438 - 0

Telefax: 06237 / 92438 - 55
E-Mail: